Braun Büffel Geschichte seit 1887

Was 1887 als Sattler- und Polsterbetrieb begann, hat sich zu einem renommiertem Lederaccessoires-Unternehmen entwickelt, das für seine außergewöhnliche deutsche Lederverarbeitung und seine hohe Funktionalität geschätzt wird. Heute ist Braun Büffel stolz darauf, ein weltweites Symbol für handwerklich moderne Lederwaren zu sein.

Aufgrund der großen Anzahl an Niederwäldern im Nahe-Land sowie des großen Wasservorkommens entwickelte sich die kleine Stadt Kirn schon im Mittelalter zu einer Stadt mit zahlreichen Handwerksbetrieben. Mit diesen natürlichen Ressourcen waren die Bedingungen für die Lederherstellung perfekt. Die zunehmende Globalisierung hat jedoch viele Lederfabriken zur Verlagerung von Standorten veranlasst. Trotzdem hält Braun Büffel fest an seinen Wurzeln fest und bleibt als einer der wenigen Lederwarenhersteller, weiterhin mit Ihrer Produktion in Deutschland angesiedelt.

Johann Braun der Gründer von Braun Büffel

1887

Gründung: Johann Braun
Im Alter von 26 Jahren gründete Johann Braun am 27. Juli 1887 einen Handwerksbetrieb als Sattler- und Polsterermeister. Hierdurch hatte er zwangläufig "haut"enge Berührungspunkte mit dem Produkt Leder und fertige über das Branchespezifische hinaus auch Tragetaschen und Beutel.

1902

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts, im Jahr 1902, erweitert Johann Braun die Werkstatt um ein Ladenlokal. Hierbei trat er auch als Kaufmann und Händler auf.

Alois Braun Inhaber von Braun Büffel

1927

Für das Handwerk geboren: Alois Braun

Der mutige Schritt in Richtung Kleinlederwaren wagte Alois Braun als er am 01. Januar 1933 alleiniger Eigentümer der Firma wurde. Unter seiner Führung expandierte das Unternehmen weiterhin rasch und eine weitere Feinlederwarenmanufaktur kam hinzu.

1940er

Zweiter Weltkrieg: Die Fabriken wurden schwer beschädigt und die Produktion kurzzeitig eingestellt. Nach einer Periode der Improvisation wurden 1959 die Fabriken wieder instandgesetzt und gleichzeitig aufgestockt.

Hans-Werner Braun Inhaber von Braun Büffel

1952

Hans-Werner Braun, Alois ältester Sohn, übernimmt als Feintäschnermeister die technische Leitung des Unternehmens. Die Produktion konzentrierte sich stark auf Kleinlederwaren mit Kollektionen aus Saffian, Kalbleder und Rindleder. Hans-Werners Kassenbeutel-Entwurf, erwies sich als kommerzieller Erfolg und war bei den Geschäftsleuten beliebt.

1968

Durch einen tragischen Verkehrsunfall kommt Hans-Werner Braun im Alter von 40 Jahren ums Leben.

Karl-Heinz Braun Inhaber von Braun Büffel

1973

Die Entwicklung der Marke: Karl-Heinz Braun

Der jüngere Bruder Karl-Heinz Braun übernimmt die Leitung des Unternehmens. Erstmalig werden die Produkte gebrandet. Aus den Anfangsbuchstaben Johann Braun entwickelt sich „Jobra“, später erfolgt die Umbenennung in „Braun Studio“.

1974

Die Marke Braun Büffel wird geboren. Der Büffel als Markenzeichen symbolisiert Kraft und Stärke und die Affinität zu Leder. Die Firma floriert.

Logos von Braun Büffel in verschiedenen Darstellungen

1980

Seit den 1980er Jahren ist Braun Büffel mit einem Lizenzpartner im asiatisch-pazifischen Raum vertreten. Heute gibt es über 100 Verkaufsläden auf dem asiatischen Markt.

1990er

Die ersten Shop-in Shops werden veröffentlicht und zum ersten Mal wird ein Designpreis gewonnen, welcher von zahlreichen Awards bis in die heutige Zeit folgt.

Christiane Brunk Inhaberin von Braun Büffel

2005

Die Gegenwart: Christiane Brunk

Die Tochter von Karl-Heinz Braun übernimmt in vierter Generation die alleinige Leitung des Unternehmens. Mit Blick auf die aktuelle Mode erweiterte Christiane Brunk das Geschäft um neue Produktlinien. Dabei verfolgte sie das Ziel die Marke in eine traditionelle und gleichzeitig moderne Lifestyle-Marke zu verwandeln.

2018

Jubiläum: Braun Büffel 130Jahre Lederhandwerk

Unter dem Motto „Zukunft braucht Herkunft“ steht Braun Büffel seit über 130Jahren für gelebte Tradition und Geschichte. Der Büffel als Markenzeichen ist weltweit bekannt und symbolisiert die Affinität zu hochqualitativen Lederwaren.

2020

Digitale Lederwelt

Braun Büffel erweitert das Kauferlebnis um einen neuen Online-Shop und einer neuen Rubrik „Welt des Leders“. Die Aufklärung über das Material Leder, besonders in Bezug auf Produktion und Nachhaltigkeit liegt dem Unternehmen am Herzen.