Pferdegruppe steht auf einer Weide

Was ist Cordovan?

Die Crème de la Crème der Echtlederarten: Cordovanleder gehört zu den wertvollsten Lederarten überhaupt. Es ist langlebig, extrem strapazierfähig, dicht und dennoch sehr elastisch und geschmeidig. Somit vereint dieses Premiumleder die besten Eigenschaften aller Echtlederarten. Aus Cordovan gefertigte Geldbörsen sind begehrte Liebhaberstücke und eine Anschaffung fürs Leben.

Dieser Luxus hat seinen Preis, denn so edel wie dieses Leder ist, so aufwendig ist es auch in der Herstellung. Folglich gehört es zu den kostspieligeren Lederarten. Doch die Investition lohnt sich! Bei richtiger Pflege wird Cordovan mit dem Alter immer schöner. Dabei ist das talghaltige Leder jedoch so pflegeleicht, dass nicht viel Aufwand nötig ist, um seine Schönheit und Geschmeidigkeit zu erhalten. Aber beginnen wir am Anfang:

Mann hält CORDOVAN Geldbörse in der Hand

Die Herstellung von Cordovan

Cordovan ist ein ganz besonders edles Leder, das aus der Hinterpartie von Rosshäuten gewonnen wird. Das heißt, die Haut stammt aus der Gesäßpartie des Pferdes, den sogenannten "Shells", "Butts" oder auch "Kruppen". Pro Tier können nur zwei ovale Stücke in der Größe eines DIN-A3-Blattes gewonnen werden. Dies ist der erste wichtige Faktor, warum Cordovan äußerst kostspielig ist.

 

Ein weiterer Faktor für den hohen Preis des Leders ist die aufwendige vegetabile Gerbung. Die jahrhundertealte Technik der natürlichen, pflanzlichen Gerbung ist ein echtes Kunsthandwerk, das keine Gerberei so gut beherrscht wie das Traditionsunternehmen Horween in Chicago. In einer alten Fabrikhalle am Chicago River findet die Verarbeitung der Rosshäute in mühevoller Handarbeit statt. Dabei werden die Häute zunächst von Hand zugeschnitten und enthaart. Sechs Monate dauert anschließend der vegetabile Gerbungsprozess, durch den Cordovanleder seinen charakteristischen, satten Glanz und die ausgezeichneten Gebrauchseigenschaften erhält. Erst während des Gerbprozesses wird erkennbar, welche Lederstücke sich für welchen Einsatzzweck eignen.

 

Im Gegensatz zu anderen Lederarten wird bei Cordovan die Fleischseite zur Deckseite verarbeitet. Die anfänglich raue Seite wird so lange bearbeitet, bis eine glatte und porenlose Oberfläche mit ihrem charakteristischen Glanz geschaffen wurde. Dabei wird das relativ dicke und zunächst auch steife Cordovan mit vielen Wachsen, Fetten und Ölen behandelt, bis es schließlich seine typische Geschmeidigkeit erhält. Das Ergebnis ist ein reines Naturprodukt, das – fest und elastisch zugleich – als beinahe unzerstörbar gilt.

Die richtige Pflege von Cordovan

Gerade in der ersten Zeit kann das Cordovan empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren und in der Folge scheinbar seinen Glanz verlieren oder sogar schimmlig wirken. Doch keine Sorge! Grund dafür ist der reiche Fettgehalt des Leders. Die dem Leder zugeführten Öle und Fette, wie auch die Naturfettbestandteile der ursprünglichen Haut, können in der ersten Zeit gelegentlich austreten. Diese Ablagerungen können Sie optimal zur Pflege des Leders nutzen. Massieren Sie einfach den natürlichen Talg des Leders mit einer weichen Bürste oder sogar per Hand in dessen Oberfläche ein. Im Nu wird das Leder seinen alten Glanz zurückgewinnen.

Cordovan ist ein regelrechter Selbstheilungskünstler. Überschüssiges Fett hingegen kann das edle Leder leicht stumpf werden lassen. Seien Sie daher äußerst sparsam beim Einsatz zusätzlicher Pflegeprodukte. Das Leder bedarf kaum einer zusätzlichen Behandlung mit Schuhcreme, Lederfett oder Imprägnierspray.

Schrammen und sogar tiefe Kratzer und Schnitte können Sie in der Regel mithilfe eines Löffels in kreisenden Bewegungen recht gut wieder aus dem Leder herauspolieren.

Sollten Sie Ihr edles Cordovan-Lederstück doch einmal überpflegt haben, können Sie das Leder vorsichtig mit einem Föhn erwärmen, so dass sich das überschüssige Fett verflüssigt und aus der Lederoberfläche heraustritt. Nehmen Sie das Fett mit einem saugfähigen Tuch ab und polieren Sie das Leder anschließend, bis es wieder glänzt.

Unsere Cordovan Kollektion – Made in Germany

Bei BRAUN BÜFFEL finden Sie nur Cordovan-Lederwaren aus dem Original-Cordovan-Leder der Gerberei Horween in Chicago. Die aus dem feinen Leder gefertigten Produkte werden in unserer Ledermanufaktur in Kirn in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Nachhaltigkeit durch Qualität und Langlebigkeit, das ist unser Ziel und Versprechen, das wir nicht zuletzt durch die besonders aufwendigen, handgefertigten "Made-in-Germany"-Kollektionen erfüllen.

Unsere Geldbörsen der Kollektion Cordovan werden auch dem höchsten Qualitätsanspruch gerecht und sind nicht nur echte Besonderheiten, sondern eine Liebe fürs Leben!